INNOVATIONS-CAMPUS SÜSSEN

Wie alles begann:

„Sie haben ihre ganz eigene Idee für diese Halle/dieses Grundstück? Erzählen Sie mir davon“
So stand es auf einer großen Tafel, aufgestellt auf einem Grundstück in Süßen an der Auenstraße. Was für ein Aufruf für einen Architekten, der nur in Wurfweite von diesem Grundstück sein Büro in der dritten Generation führt. So wurde eine erste einfache Handskizze erstellt, diese an die örtliche Vertretung des Grundstücksbesitzers zugesendet, welche diese wiederum weiter in die USA zum Grundstücksbesitzer leitete, der diese Tafel aufstellen ließ.

Die Rückmeldung war überwältigend:
Hallo Herr Keller,
ich darf Ihnen berichten, dass Ihre Idee bei den Amerikanern auf Begeisterung gestoßen ist, man hielt es für eine „exzellente Idee“ und würde Sie bei den Bemühungen jederzeit gerne unterstützen. Also von unserer Seite – grünes Licht!

Die Idee

Der Innovations-Campus rundet ein in den letzten Jahren neu entstandenes Stadtquartier in Süßen mit Einkaufsmärkten, Kultur- und Sporthalle und einem Sportvereinszentrum als Übergang zum Naherholungsgebiet ab. Der Gebäudekomplex ist eine Komposition aus drei Baukörpern: „WOOD TOWER“ – „GRAND PIANO“ – „ROUND BOX” und bietet Flächen für unterschiedlichste Nutzungen im Rahmen eines eingeschränkten Gewerbegebiets an. Das Hochhaus „WOOD TOWER“ akzentuiert das neue Stadtquartier und verortet dieses gut sichtbar in der Stadtsilhouette.

Nachhaltiges Bauen steht an oberster Stelle und so sieht die Idee vor, die Gebäude mit Fassade und Tragkonstruktion in Holzbauweise zu erstellen. Die Stromerzeugung erfolgt durch Photovoltaik, die Wärmeerzeugung durch Geothermie. Eine intensive Dachbegrünung und ein ökologisch angelegter Außenbereich mit See und entsprechenden Grünflächen dient zur Unterstützung der Biodiversität.

Innovative Arbeitsplätze für innovative Unternehmen in einem harmonischen Umfeld bietet der Innovations-Campus in Süßen, optimale Lage, optimaler Anbindung in einem optimalen Umfeld für eine optimale Work-Life-Balance.